Amtsvormundschaft

Das Jugendamt kann Vormund oder Pfleger eines minderjährigen Kindes werden.

Diese Amtsvormund- oder Amtspflegschaft tritt ein, wenn die elterliche Sorge teilweise oder vollständig durch eine gerichtliche Entscheidung eingeschränkt wird.
Eine gesetzliche Vormundschaft besteht insbesondere während der Minderjährigkeit der Mutter eines Kindes.
Das Jugendamt ist dann als Vormund gesetzlicher Vertreter des Kindes.

Neben der Vaterschaftsfeststellung und/ oder Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen sind je nach Wirkungskreis weitere wichtige Aufgaben durch das Jugendamt wahrzunehmen, z. B. Erbansprüche zu stellen, im Adoptionsverfahren mitzuwirken oder Vermögen zu verwalten.

Kontakt & Ansprechpartner

Uta Leiting
Abteilung: Beistandschaften / Jugendhilfe / Tagesbetreuung / Verwaltung
Telefon: 0 28 22 / 75-14 33
E-Mail: Uta.Leiting@stadt-emmerich.de
Janine Thüs
Abteilung: Beistandschaften / Jugendhilfe / Tagesbetreuung / Verwaltung
Telefon: 0 28 22 / 75-14 34
E-Mail: Janine.Thues@stadt-emmerich.de