Jugendgerichtshilfe

Zielgruppe sind Jugendliche und Heranwachsende im Alter von 14 bis 21 Jahren, sofern sie mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind, bzw. denen ein Verfahren vor einem Jugendgericht droht.

Die Jugendgerichtshilfe

  • berät und begleitet Jugendliche und Heranwachsende, während des Verfahrens und auch danach,
  • unterbreitet dem Richter aufgrund spezieller Kenntnis der persönlichen Hintergründe des jungen Menschen einen Vorschlag zum Strafmaß, dabei steht im Vordergrund die Orientierung an der Persönlichkeit des Beschuldigten und an den besonderen Tatumständen,
  • versucht mit Betroffenen und Eltern, die häufig belastende Situation zu überwinden,
  • informiert über Möglichkeiten zur beruflichen und sozialen Wiedereingliederung auf.

Wichtig ist:
Die Jugendgerichtshilfe wird automatisch bei einem Jugendgerichtsverfahren tätig.

Kontakt & Ansprechpartner

Frank Bömler
Abteilung: Jugendgerichtshilfe
Telefon: 0 28 22 / 75-14 16
E-Mail: Frank.Boemler@stadt-emmerich.de